Kleingärtnerverein
Bremerhaven-Lehe e.V.
, Hörske Timo

Heute ist meteorologischer Herbstanfang

Der klimatologische Herbstanfang, auch meteorologischer Herbstanfang genannt, lässt sich leicht merken. Er fällt immer auf den ersten Tag des Monats, in dem die Tagundnachtgleiche liegt, und das ist jedes Jahr im September. Aus meteorologischer Sicht beginnt der Herbst also folglich immer am 1.9.

Der klimatologische Herbstanfang, auch meteorologischer Herbstanfang genannt, lässt sich leicht merken. Er fällt immer auf den ersten Tag des Monats, in dem die Tagundnachtgleiche liegt, und das ist jedes Jahr im September. Aus meteorologischer Sicht beginnt der Herbst also folglich immer am 1.9. Das hat einen einfachen Grund: Nach meteorologischer Definition sollen alle vier Jahreszeiten eine konstante Länge haben, um so einheitliche Klima- und Wetteraufzeichnungen möglich zu machen und Vergleiche auch über große Zeiträume zu vereinfachen.

Wann ist denn nun kalendarischer Herbstanfang 2020?

In Deutschland (sowie auf der gesamten Nordhalbkugel) beginnt der Herbst in diesem Jahr am 22. September. Wer es ganz genau nimmt: um 15.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MESZ). Das hat mit der sogenannten Herbst-Tagundnachtgleiche und der Nord-Süd-Wanderung der Sonne zu tun. Das Datum des kalendarischen Herbstanfangs, auch astronomischer Herbstanfang genannt, variiert von Jahr zu Jahr und fällt auf unterschiedliche Daten im September.

Der Herbst ist für uns Kleingärtnerinnen und Kleingärtner die Zeit für Baumschnitt, Pflege von Stauden und Rasenflächen und ganz im Allgemeinen für die Vorbereitung der nächsten Gartensaison. Wer nicht genau weiß, was er im Herbst so machen kann: https://www.mein-schoener-garten.de/…/herbstputz-im-garten-…

Noch ist aber keine Hektik angesagt. Aktuell haben wir wohl noch ein kleines bisschen Sommer vor uns.